Technik

Kontrollierte Wohnraumlüftung

Im heutigen Haus- und Wohnungsbau ist eine sehr luftdichte Bauweise gesetzlich vorgeschrieben. Jedoch wird von der EnEV ein Mindestluftwechsel vorgeschrieben.
Solch einen Mindestluftwechsel kann nur mit einer Lüftungsanlage garantiert werden.

Das Optimale System hierfür ist ein Lüftungssystem mit Wärmerückgewinnung. Dem Gebäude wird frische Außenluft zugeführt, temperiert durch Wärme, die ein Wärmetauscher der Abluft entzieht. Das Lüftungsgerät kann die Wärme >90 % rückgewinnen.
Staubpartikel, Fliegen, Pollen werden aus der Frischluft gefiltert.

Diese Rohr oder Kanäle können in der Betondecke oder auf dem Rohfußboden verlegt werden. Wohnräume wie z.B. Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Kinderzimmer erhalten Zuluftventile, Bad, Wc oder Küche erhalten Abluftventile.

Eine weitere Möglichkeit Umweltenergie zu nutzen bietet ein Sole-Erdwärmetauscher. Kunststoffleitungen nehmen die Energie im Erdreich auf, diese Energie wird einem Sole-Luft Wärmetauscher zugeführt. Somit kann im Winter die Außenluft vorgewärmt werden und im Sommer die Luft gekühlt werden.